Basel-Land

Im Westen grenzt der Kanton an Frankreich, im Norden an Basel-Stadt und Deutschland, im Osten an den Aargau und im Süden an Solothurn. Im Südwesten ist die Grenze zwischen dem Kanton Jura und der französisch-deutschen Sprachgrenze der Schweiz ebenfalls vorhanden. Im Norden des Kantons gibt es Vorstadtgemeinden bei Basel, im Süden kleinstädtische Strukturen um den Hauptort Liestal und im Süden große Wälder und Gebirgsflächen um die Juratäler.
. Weitere Informationen:
baselland.ch

Bevölkerung :

Die Stadt liegt im südlichen Nordwesten der Schweiz und liegt an beiden Seiten des Rheins. Neben Teilen der KAm 31. Dezember 2021 hatte der Kanton Basel-Landschaft 292'817 Einwohner.[5] Mit 556 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die Bevölkerungsdichte fast dreimal so hoch wie der Schweizer Durchschnitt (212 Einwohner pro Quadratkilometer). Am 31. Dezember 2019 waren 22,9 Prozent der Einwohner ohne Schweizer Bürgerrecht als Ausländer registriert, während landesweit 25,3 Prozent als Ausländer gemeldet waren. [6] Die Arbeitslosenquote auf nationaler Ebene betrug am 30. Juni 2021 2,4 % im Vergleich zu 2,8 %. [7]

Lage:

Der Kanton liegt im nordwestlichen Teil der Schweiz. Er umfasst alle Gemeinden des Laufentals entlang der Birs, das Birseck und das untere Leimental (Unterbaselbiet) sowie die Gemeinden entlang der Ergolz und ihrer Zuflüsse (Oberbaselbiet), mit Ausnahme weniger Ortschaften. Der Kanton hat eine ungewöhnliche geographische Form aufgrund der Lage des benachbarten solothurnischen Schwarzbubenlands. Die Grenze des Kantons durchquert auch mehrere städtische Agglomerationen einer Stadt, die nicht eigenständig im Kanton liegt, und berührt zwei andere Staaten, jedoch nicht das Dreiländereck.


Vergleichswert

Die Vergleichswert Methode wird bei Wohnungseigentum, Ein- & 2 Familienhäuser, Teileigentum und Stockwerkeigentum zur Berechnung des aktuellen Marktpreises der Immobilie angewendet. Bei der Vergleichswert Methode handelt es sich um die sogenannte hedonische Immobilienbewertung, bei welcher mehrere Immobilienkriterien im um Rundum, wie auch der Verlauf der letzten Jahren berücksichtigt.

Sachwert

Die Sachwertmethode wird bei Grundstücken der Vergleichswert Methoden, für welche keine Vergleichswert Daten vorliegen angewendet. Für Geschäftsgrundstücke und gemischt genutzte Grundstücke, für welche keine übliche Miete ermittelt werden kann und für sonstige bebaute Grundstücke. (Substanzwertermittlung)

Ertragswert

Die Ertragswert Methode wird vielseitig angewendet wie zum Beispiel für: Vergleichswert Immobilien, Wohneigentum, Teileigentum, Ein- & 2 Familienhäuser, Stockwerkeigentum - Ermittlung durch Preisvergleichswertberechnung, Mietwohngrundstücke und Geschäftsgrundstücke für die sich auf dem öffentlichen Immobilien Grundstücksmarkt eine generelle Miete berechnen lässt. ( Preisermittlung durch Renditeberechnung )

Bieterverfahren

Beim Bieterverfahren wird in ersten linie ein Basispreis durch die Hedonische Immobilienbewertung festgelegt. Hierbei werde mehrere potenzielle Interessenten eingeladen und dem meistbietenden verkauft. Als unabhängiges Immobiliendienstleistungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung wissen wir, worauf es bei der Beratung und beim Verkauf ankommt.

Checkliste Einfamilienhaus

Checkliste Eigentumswohnung

Checkliste Stockwerkeigentum

Checkliste Mehrfamilienhaus

Schweizer Kantone

Die schönsten Kantone der Schweiz.

 

Graubünden
Genf 
Jura
Luzern
Neuenburg
Nidwalden
Obwalden
Schaffhausen
St. Gallen

Solothurn
Schwyz
Tessin
Thurgau
Uri
Wallis
Wadt
Zug
Zürich


Immonews Schweiz